auto-kultur-werkstatt (akw)

Terminata Fries

Iris R. Selke (Braunschweig)

06.10.2017 (Fr), 19.00–24.00: Ausstellungseröffnung und Performance im Rahmen von Artur! 8 (Bielefelder Galerie-Hopping → Video, PDF)
07.10., 14.10., 21.10., 28.10. (Sa), 15.00–18.00: Ausstellung

Zur Eröffnung am 06.10.:

19.30: Performance und Künstlerinnengespräch mit Irene Below (Kunsthistorikerin, Werther)

Im Zentrum des künstlerischen Schaffens von Iris R. Selke, die aus Bielefeld stammt und jetzt in Braunschweig lebt, steht sie selbst, mit ihrem Körper als Medium der Veranschaulichung. Authentischer kann das künstlerische Arbeitsmaterial kaum sein, mehr Einsatz geht nicht.

Nach dem Studium bei Marina Abramović hat Iris R. Selke in ihren Performances, Filmen und fotografischen Arbeiten eine ganz eigene facettenreiche Ausdrucksform entwickelt. Ihre Arbeiten kreisen vielfach um die Auseinandersetzung mit Geschlechterrollen.

Die Arbeit „Terminata Fries“ lehnt sich an das architektonische, gliedernde, dekorative Bau-Element des Ausstellungsraums an und kommt auf der Vernissage in der treppenhausgalerie mit einer Performance zum Abschluss.